SFB 926 erhält Frauenförderpreis 2017 der TU Kaiserslautern




23.06.2017
< zurück


Der SFB 926 erhält den Frauenförderpreis 2017 der Technischen Universität Kaiserslautern. Mit der Vergabe des Preises wird der Einsatz des SFB 926 für die Frauenförderung gewürdigt: Der SFB 926 hat ein neues Konzept für die Berufung von Juniorprofessorinnen entwickelt und zusammen mit der Universitätsleitung und den beteiligten Fachbereichen umgesetzt. So konnten zwei hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen an die Technische Universität Kaiserslautern berufen werden: Frau Juniorprofessorin Dr.-Ing. Kristin de Payrebrune für das Fach „Angewandte Strukturmechanik“ und Frau Juniorprofessorin Dr.-Ing. Clarissa Schönecker für das Fach „Mikrofluidmechanik“. Beide sind mittlerweile im SFB 926 tätig.

Bei der Berufung wurde eine „Open Topic“ Strategie eingesetzt, bei der das Fachgebiet der neuen Professur nicht eng vorgegeben wird: Das Gebiet der Ausschreibung umfasste den gesamten Bereich der Arbeiten des SFB 926. Ferner wurde das Ziel der Erhöhung der Frauenquote verfolgt. Diese Verbindung hat sich als sehr fruchtbar erwiesen: Es konnten, statt wie ursprünglich geplant nur eine, gleich zwei hervorragend qualifizierte Kandidatinnen als Juniorprofessorinnen an die Technische Universität Kaiserslautern berufen werden. Der hier verfolgte Ansatz kann als Modell in der Frauenförderung dienen, auch weit über die Technische Universität Kaiserslautern hinaus.



Gefördert durch

RSS

Letzte Änderung: 25.07.2017