Teilprojekt B11

Additive Fertigung dreidimensionaler Bauteiloberflächen

Die dreidimensionale additive Fertigung wird dahingehend erweitert, dass metallische 3D Mikrostrukturen direkt gedruckt werden können. Aufbauend auf Vorarbeiten werden neuartige Photolacke entwickelt, die eine direkte photochemische Reduktion aus Metallsalzen ermöglichen. Die entstehenden Nanopartikel agglome-rieren und werden mittels eines zweiten Lasers gesintert. Dieses Verfahren kann die etablierte additive Ferti-gung von Metallen auf der Makroskala erstmals auch auf die Mikroskala ausdehnen. Derartige Strukturen werden auf ihr Gefüge, ihre mechanischen und tribologischen Eigenschaften untersucht.

Leitung:

Dr. rer. nat. Georg von Freymann

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Dipl.-Biophys. Julian Hering
Dr. rer. nat. Erik Waller
Dipl.-Phys. Christina Jörg
Dipl.-Phys. Thomas Palmer

Gefördert durch

RSS

Letzte Änderung: 25.07.2019