Teilprojekt C02

Wechselwirkung zwischen Oberflächenmorphologie und Verschleiß bei Kettengetrieben

Die bisher entwickelten Methoden, vor allem das Kettengelenktribometer, sollen in der 3. Förderperiode ein-gesetzt werden, um die Erkenntnisse zum Tribosystem „Kettengelenk“ weiter zu vertiefen. Hauptziel ist die Reduzierung von Reibung und Verschleiß durch gezielte Modifikation der Oberflächenmorphologie von Bolzen und Hülse. Das mikroskalige Tribosimulationsmodell soll punktuell erweitert und der Einfluss der Oberflä-chenstruktur auf verschiedene Kontaktparameter systematisch untersucht werden. Die berechneten Oberflä-chenstrukturen sollen anschließend im Experiment untersucht werden und damit im letzten Schritt ein Ergeb-nistransfer unter praxisnahen Bedingungen erfolgen.

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Sauer

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Dipl.-Ing. Andre Becker
Dipl.-Img. Dominik Meffert

Technischer Mitarbeiter:

Dirk Schneider

Gefördert durch

RSS

Letzte Änderung: 26.07.2019