Transferprojekt T01 (bis 30.06.2017)

Einsatz von beschichteten Mikrofräswerkzeugen zur Strukturierung von Bauteiloberflächen

Das Hauptziel dieses Transferprojekts ist der erstmalige Einsatz beschichteter Mikrofräswerkzeuge mit ∅ < 100 µm zur Mikrostrukturierung von Oberflächen. In Zusammenarbeit mit den Partnerfirmen werden neue Erkenntnisse bzgl. Beschichtungstechnologien für Mikrowerkzeuge gewonnen. Die Anwendung der beschichteten Mikroschaftfräser wird anhand der Herstellung von Druckplatten aus Messing für die Banknotenproduktion evaluiert. Der Einsatz von beschichteten Mikroschaftfräsern in diesen Dimensionen soll die Verschleißbeständigkeit steigern und das Mikrofräsen als noch flexiblere und wirtschaftlichere Technologie etablieren.

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Jan C. Aurich

Anwendungspartner:

Oerlikon Metco, Bergisch Gladbach
Giesecke & Devrient GmbH, München

Wissenschaftlicher Mitarbeiter:

NN

Gefördert durch

RSS

Letzte Änderung: 07.09.2017