Nacht, die Wissen schafft




11.11.2012
< Vorheriger Artikel


Zum ersten Mal präsentierte sich der SFB 926 am 9. November 2012 bei der "Nacht, die Wissen schafft" an der TU Kaiserlautern der Öffentlichkeit. Mit einem spannenden Versuch zur Phasenumwandlung haben Mitarbeiter des Lehrstuhls für Werkstoffkunde einen Teil der Arbeiten unseres SFBs den Besuchern näher gebracht: Durch Ausüben einer plastischen Verformung in metastabilen austenitischen Stählen kommt es zu zur Änderung der räumlichen Anordnung der Atome in dem winzigen Kristallgitter. Diese Phasentransformation vom paramagnetischen kubisch-flächen-zentrierten Kristallgitter, sogenannten Austenit, zum ferromagnetischen kubisch-raum-zentrierten Kristallgitter, sogenannten a´-Martensit, ist mit Steigerung der Werkstofffestigkeit sowie Änderung der magnetischen Eigenschaften verbunden. Die beiden Effekte konnten Besucher der „Nacht, die Wissen schafft“ am SFB 926 Stand in Experimenten an Miniaturproben selbst erleben.


Gefördert durch

RSS

Letzte Änderung: 10.06.2021